FÖRDERVEREIN FÜR SEELISCHE GESUNDHEIT E.V.

• Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen
• Integrationsfachdienst (I FD)
• IFD-Vermittlung
• IFD-Begleitung
• Plan B (Abbau von Vermittlungshemmnissen)
• Unterstützte Beschäftigung

 

BETREUTES WOHNEN FÜR MENSCHEN MIT PSYCHISCHER ERKRANKUNG

Das Betreute Wohnen bietet aufsuchende Beratung, Begleitung und Training für erwachsene Menschen mit psychischer Erkrankung. 
Durch unsere Unterstützung möchten wir den Klienten eine eigenständige und selbst bestimmte Lebensführung sowie die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglichen und erhalten. Die Hilfe basiert auf der freiwilligen Entscheidung des Klienten / der Klientin und orientiert sich am persönlichen Hilfebedarf. 
Neben den Assistenzleistungen in einer eigenen Wohnung bieten wir Betreuung auch verknüpft mit gemeinschaftlichem Wohnen in 4 Betreuten Wohngeimschaften an.

Betreutes Wohnen

Ingrid Vornhagen

vornhagen@bw-giessen.de
0641/975760

 

INTEGRATIONSFACHDIENST VERMITTLUNG UND BEGLEITUNG

Fachberatungs- und Vermittlungsstelle zur beruflichen Eingliederung (schwer-) behinderter Menschen. Beratung bei bestehenden Beschäftigungsverhältnissen oder Hilfe bei der Suche nach einem Arbeits- / Ausbildungsplatz.  Ziel ist die Stabilisierung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen sowie die passgenaue Vermittlung (schwer-) behinderter Menschen in Arbeit. Ansprechpartner bei allen Fragen im Bereich Schwerbehinderung und Arbeitsleben, wenn der Sitz Ihres Betriebes bzw. Ihr Wohnsitz in Stadt oder Landkreis Gießen ist.  Hörbehinderte Arbeitnehmer_innen mit Arbeitsplätzen in Stadt oder Landkreis Gießen sowie in den Landkreisen Lahn-Dill-, Vogelsberg- und Wetterau-Kreis können sich ebenfalls an uns wenden.

Integrationsfachdienst

Alexandra Hüge

huege@ifd-giessen.de 
0641/9757621

 

UNTERSTÜTZTE BESCHÄFTIGUNG

Ziel der Unterstützten Beschäftigung (UB) ist Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf eine angemessene, geeignete sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu ermöglichen und zu erhalten. Damit sichert sie die Wahlmöglichkeiten und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung und ermöglicht ihnen eine inklusive Teilhabe an der Gesellschaft.  Zielgruppe der UB sind Menschen mit Behinderung, für die eine berufsvorbereitende Maßnahme oder Berufsausbildung nicht in Betracht kommt, bei denen aber die Prognose besteht, dass eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gelingen kann.

Unterstützte Beschäftigung

Martin Schmidt

schmidt@ub-giessen.de
0641/9757631

 

PLAN B  
PSYCHOSOZIALE BERATUNG FÜR PERSONEN IM SGB II – LEISTUNGSBEZUG

Ein kommunales Eingliederungsangebot des Landkreises Gießen in Kooperation mit dem Jobcenter Gießen für langzeitarbeitslose Personen, bei denen die psychosoziale und berufliche Eingliederung auf besondere Schwierigkeiten stößt. Ziele sind die Sicherung der Gesundheit und Stabilisierung der persönlichen Lebenssituation, die Förderung der psychosozialen Leistungsfähigkeit im Hinblick auf eine Erwerbstätigkeit sowie die Entwicklung beruflicher Perspektiven.

Plan B

Marie Hauschild
hauschild@ifd-giessen.de
0641/9757621

 

©2019 gpv-giessen